Zum Inhalt springen

Leichte Enttäuschung

Erstellt von (Quelle: MAZ 16.03.2006 ERIK FELLER) | | Veranstaltung 

SCHIESSEN / Regionale Schützen ohne Landestitel mit den Luftdruckwaffen

FRANKFURT (ODER) • Die beste Platzierung am ersten Tag der Landesmeisterschaften mit dem Luftdruckwaffen am Wochenende in Frankfurt (Oder) erreichte Jadranka Hänisch vom SV Bardenitz-Pechüle. Sie belegte mit der Luftpistole mit 344 Ringen den zweiten Platz in der Damenaltersklasse (46 bis 55 Jahre).
Dritter wurde die Brücker Luftpistolenmannschaft mit Angela Bosdorf, Heike Wonneberger und Andrea Jakubke in der Damenklasse (21 bis 45 Jahre). Im Einzel belegten sie die Plätze 15 bis 17.
In der Schützenklasse qualifizierte sich Nico Wiesenburg vom SV Medewitz als Letzter für das Achter-Finale. Mit 368 stand auf den Vierten. Das ist in einem Luftpistolen-Finale nichts. Bis zum fünften Schuss lief es auch ganz gut, aber bei den restlichen fünf Schuss waren vier Achten dabei, so dass er wieder auf den achten Platz abrutschte. Das ist dennoch ein hervorragendes Resultat in einem starken Starterfeld.
Damit sind die guten Ergebnisse der Vertreter unserer Region schon erwähnt. Woran es lag, dass fast alle weit unter ihren Möglichkeiten blieben, wusste keiner so recht. Vielleicht lag es an der modernen Anlage, denn die meisten hatten noch nie auf elektronische Scheiben geschossen. Aber auch bei denen, die die Anlage kannten, lief es nicht. Lediglich Benno Schmidtchen (SV Brück) erreichte einigermaßen Normalform (359/Sieben-ter/Altersklasse 46 bis 55). 
Beim Nachwuchs hofften die Brücker, wenigstens einen Schützen zur deutschen Meisterschaft nach München zu bringen. Julia Urban (299/Zehntel weibliche Jugend) und Marco Hinze (348/ Fünfter/männliche Jugend) konnten ihr Leistungsvermögen jedoch nicht voll abrufen. Einen schwarzen Tag erwischte Wilhelmine Feiler (SV Brück). Mit nur 332 Ringen verpasste sie als Fünfter das DM-Limit. Mit ihrem Frankfurter Team belegte sie bei den Juniorinnen Platz zwei.

Am zweiten Tag starteten die Luftgewehr-schützen. In der Schützenklasse traten die Medewitzer im Team des SV Bardenitz-Pechüle an. Detlef Höhne (16.1 366), Udo Wolf (19./
357) und Florian Welzel (20.1 355) belegten zusammen den vierten Rang. In der Damenklasse wurde Sandra Dahms Fünfzehnte (340).
Im Schützenkreis PotsdamMittelmark wurde vereinbart, dass in diesem Jahr die Medewitzer und Brücker für die Sportschützen Glindow aiftreten. In der Jugendklasse (15/16 Jahre) wurde der Medewitzer Rico Pulz Zweiter (sehr guten 370) und der Trebitzer  Kolja Lindemann Dritter
 (355). Mit Bastiän Heese (331/Siebenter) errangen sie den Vize-Mannschaftstitel. Außerdem: Christian Insel (SV Medewitz/15./183).
Bei den Junioren A (19/20 Jahre) wurde ein Finale aus zehn Schuss geschossen - wie bei den deutschen Meisterschaften. Dabei der Medewitzer Sebastian Peter (Fünfter, für Glindow startend) und Sebastian Thiele (SV Medewitz/ Achter). Er überraschte, da es seine ersten Landesmeisterschaften waren. Peter verteidigte Platz fünf, Thiele rückte auf Rang sieben vor.
Der Medewitzer Stephan Heese (Neunter/339) holte mit den Sportschützen Glindow den Mannschaftstitel.
Die Schüler (12 bis 14 Jahre) trugen bei den Landesmeisterschaften ihren Landesschülerpokal aus. Dabei gewann Sonja Lindemann (5V Brück) mit dem Luftgewehr. Ihre 178 Ringe erreichte auch kein Junge dieser Altersklasse.

 

FOTO: MAZ / ERIK FELLER
Jadranka Hänisch (SV Bardenitz-Pechüle) belegte Rang zwei bei den Luftpistolen-Landesmeisterschaften in der Damenaltersklasse.

Zurück